Rezepte, Infos und Produkttests rund ums Kochen, Backen und Grillen in einem Foodblog!

Ananas | Schneiden, stückeln ohne viel Aufwand

Ananas | Schneiden, stückeln ohne viel Aufwand

Die Ananas ist nicht nur „der süßeste Kern, der je in einer rauen Schale steckte“, sondern auch zurecht die „Königin der Früchte“. Weil sie so vielfältig einsetzbar ist, findet man die Ananas in etlichen Gerichten wieder. Egal ob in Vorspeisen (wie z.B. knackige Sommersalate) oder in Hauptgängen (Currygerichten uvm.), die Ananas macht nicht nur bei Desserts den Unterschied. Zurecht wird die Ananas mittlerweile auch in etlichen Grillrezepten (z.B. Ananas im Baconmantel) verarbeitet. Anfangs habe ich die Ananas klassisch mit dem Messer geschält, anschließend die Kerngehäuse herausgeschnitten und Streifen oder Würfeln gemacht. Auf die Dauer nicht zur zeitaufwändig sondern auch mit einer Menge „verschnitt“ verbunden. Die Lösung? Ein Ananasschneider!

Wie funktioniert der? 

  1. Schneidet den Kopf der Ananas unterhalb des Strunks ab.
  2. Richtet das runde Loch in die Mitte der Ananas aus
  3. Dreht das Gerät in die Ananas und schiebt es langsam und vorsichtig bis zum Boden der Ananas
  4. Haltet die Ananas gut fest und zieht den Ananasschneider vorsichtig heraus.
  5. Der Drehgriff kann nun entfernt werden und die Ananasspirale auf ein Brett gestürzt werden.
  6. Ihr wollt Scheiben? Mit einem glatten Schnitt entstehen super schöne Ananas-Scheiben in einer einheitlichen Stärke und Größe.
  7. Ihr wollt Stücke? Bei dem Ananasschneider wird ein Portionieren mitgeliefert, diesen einfach von oben nach unten durchdrücken und auch hier bekommt ihr schöne Stücke in gleicher Stärke und Größe.

Das Gehäuse der Ananas bleibt unbeschadet und kann super als Dekoration oder Behälter für Drinks, Dips oder ähnliches verwendet werden!

Fazit:
++ wenig verschnitt
+ günstiger Preis
+ super einfach
+ funktioniert auch mit vielen anderen Obstsorten (z.B. Äpfel)

– das Schneiderohr verbiegt sich mit der Zeit und der Griff passt nicht mehr ohne weiteres.

    



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.