Rezepte, Infos und Produkttests rund ums Kochen, Backen und Grillen in einem Foodblog!

Maultaschengröstl | Abwandlung des Tiroler Gröstl

Maultaschengröstl | Abwandlung des Tiroler Gröstl

Freundlicherweise habe ich vom lokalen Metzger leckere, selbstgemachte Maultaschen mit Spinat-Hackfleisch-Füllung bekommen. Diese haben wir ohne überlegen in ein leckeres Maultaschengröstl verwandelt. Zusammen mit Kartoffeln und würzigen Bergkäse ein wirklich tolles Rezept. #qualitätdiemanschmeckt

Portionen1 Portion

 500 g Kartoffeln (festkochend)
 4 Maultaschen
 2 rote Zwiebel
 150 g Bergkäse (gerieben)
 1 Bund Petersilie
 Salz und Pfeffer
 Butter

1

Kartoffeln schälen und in reichlich Salzwasser 25-30 Minuten zugedeckt garen. Anschließend abgießen und auskühlen lassen, dann in ca. 5 mm dünne Scheiben schneiden. Die roten Zwiebeln in feine Streifen schneiden in einer großen Pfanne in 1 El Öl glasig dünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind herausnehmen und beiseitestellen.

2

3 El Öl in die Pfanne geben, Kartoffeln darin bei mittlerer bis starker Hitze 4-5 Minuten braten, wenden, Butter zugeben, weitere 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu den Zwiebeln geben.

3

Maultaschen in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Petersilie grob schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen und die Maultaschen bei mittlerer bis starker Hitze knusprig braun braten. Zwiebeln und Bratkartoffeln zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Den geriebenen Berg-Käse zusammen mit der restliche Petersilie zugeben und unterheben. Gröstl in der Pfanne bei kleiner Hitze noch ca. 1-2 Minuten ruhen lassen. Wenn der Käse anfängt Fäden zu ziehen das Gröstl servieren.

Ingredients

 500 g Kartoffeln (festkochend)
 4 Maultaschen
 2 rote Zwiebel
 150 g Bergkäse (gerieben)
 1 Bund Petersilie
 Salz und Pfeffer
 Butter

Directions

1

Kartoffeln schälen und in reichlich Salzwasser 25-30 Minuten zugedeckt garen. Anschließend abgießen und auskühlen lassen, dann in ca. 5 mm dünne Scheiben schneiden. Die roten Zwiebeln in feine Streifen schneiden in einer großen Pfanne in 1 El Öl glasig dünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind herausnehmen und beiseitestellen.

2

3 El Öl in die Pfanne geben, Kartoffeln darin bei mittlerer bis starker Hitze 4-5 Minuten braten, wenden, Butter zugeben, weitere 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu den Zwiebeln geben.

3

Maultaschen in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Petersilie grob schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen und die Maultaschen bei mittlerer bis starker Hitze knusprig braun braten. Zwiebeln und Bratkartoffeln zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Den geriebenen Berg-Käse zusammen mit der restliche Petersilie zugeben und unterheben. Gröstl in der Pfanne bei kleiner Hitze noch ca. 1-2 Minuten ruhen lassen. Wenn der Käse anfängt Fäden zu ziehen das Gröstl servieren.

Maultaschengröstl | Abwandlung des Tiroler Gröstl


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.