Himbeer-Quark-Streusel-Traum

Himbeer-Quark-Streusel-Traum

AutorManuel ErhardKategorie

Portionen1 Portion

Hefeteig
 1 Würfel frische Hefe
 30 g Wasser
 80 g Zucker
 500 g Mehl
 220 ml Milch (lauwarm)
 1 Teelöffel Salz
 2 Eigelb
 100 g Butter (weich)
Füllung
 500 g Quark (Magerstufe)
 2 Eiweiß
 60 g Zucker
 1 Vanilleschote
 50 g Stärke
Streusel
 100 g Butter
 100 g Zucker
 200 g Mehl
 1 Prise Salz
Zum Belegen
 250 g Himbeeren (TK)
Zum Bestreuen
 10 g Puderzucker

Hefeteig
1

Die Hefe mit dem Wasser und Zucker und Milch zu einem Vorteig verrühren und ca. 10 Minuten an gehen lassen.

2

Die restlichen Zutaten mit dem Vorteig in der Küchenmaschine oder mit dem Rührgerät zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten. Anschließend für ca. 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich ungefähr verdoppelt hat.

Hier den Timer auf 60 Minuten starten

Füllung
3

Alle Zutaten verrühren bis eine klümpelchenfrei Füllung entsteht.

KitchenAid-Tipp:
Wenn vorhanden den Rührbesen verwenden

Ca. 30 Minuten kaltstellen bis zur Weiterverarbeitung.

Streusel
4

Alle angegebenen Zutaten von Hand miteinander verkneten bis goldgelbe Krümel entstehen.

5

Krümel bis zur Verwendung in den Kühlschrank geben.

Himbeer-Quark-Streusel-Traum
6

Den fertigen Teig in 70g Portionen einteilen und zu Kugeln formen.
Die Teiglinge auf ca. 11 cm Durchmesser rund ausrollen.

7

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und die Quarkcreme auf den Hefelingen verteilen und gleichmäßig verstreichen.

Wichtig: einen etwa 1 cm Rand frei lassen, damit der Hefeteig am Rand schön aufgehen kann.

8

Die tiefgefrorenen Himbeeren auf die Creme legen und mit den Streuseln belegen.
Die süße Stückchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für ca. 20 Minuten backen bis die Stückchen eine goldgelbe Farbe bekommen haben.

Hier den Backtimer auf 25 Minuten starten

Finale
9

Zum servieren mit Puderzucker bestreuen.

GUTEN APPETIT 🙂

Ingredients

Hefeteig
 1 Würfel frische Hefe
 30 g Wasser
 80 g Zucker
 500 g Mehl
 220 ml Milch (lauwarm)
 1 Teelöffel Salz
 2 Eigelb
 100 g Butter (weich)
Füllung
 500 g Quark (Magerstufe)
 2 Eiweiß
 60 g Zucker
 1 Vanilleschote
 50 g Stärke
Streusel
 100 g Butter
 100 g Zucker
 200 g Mehl
 1 Prise Salz
Zum Belegen
 250 g Himbeeren (TK)
Zum Bestreuen
 10 g Puderzucker

Directions

Hefeteig
1

Die Hefe mit dem Wasser und Zucker und Milch zu einem Vorteig verrühren und ca. 10 Minuten an gehen lassen.

2

Die restlichen Zutaten mit dem Vorteig in der Küchenmaschine oder mit dem Rührgerät zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten. Anschließend für ca. 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich ungefähr verdoppelt hat.

Hier den Timer auf 60 Minuten starten

Füllung
3

Alle Zutaten verrühren bis eine klümpelchenfrei Füllung entsteht.

KitchenAid-Tipp:
Wenn vorhanden den Rührbesen verwenden

Ca. 30 Minuten kaltstellen bis zur Weiterverarbeitung.

Streusel
4

Alle angegebenen Zutaten von Hand miteinander verkneten bis goldgelbe Krümel entstehen.

5

Krümel bis zur Verwendung in den Kühlschrank geben.

Himbeer-Quark-Streusel-Traum
6

Den fertigen Teig in 70g Portionen einteilen und zu Kugeln formen.
Die Teiglinge auf ca. 11 cm Durchmesser rund ausrollen.

7

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und die Quarkcreme auf den Hefelingen verteilen und gleichmäßig verstreichen.

Wichtig: einen etwa 1 cm Rand frei lassen, damit der Hefeteig am Rand schön aufgehen kann.

8

Die tiefgefrorenen Himbeeren auf die Creme legen und mit den Streuseln belegen.
Die süße Stückchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für ca. 20 Minuten backen bis die Stückchen eine goldgelbe Farbe bekommen haben.

Hier den Backtimer auf 25 Minuten starten

Finale
9

Zum servieren mit Puderzucker bestreuen.

GUTEN APPETIT 🙂

Himbeer-Quark-Streusel-Traum


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.