Oma’s Spätzle | Grundrezept

Oma’s Spätzle | Grundrezept

AutorManuel ErhardKategorieSchwierigkeitLeicht

Portionen1 Portion
Vorbereitungszeit45 MinutenKochzeit30 MinutenGesamtzeit1 Stunde 15 Minuten

 500 g Mehl (405er – alternativ geht auch Vollkorn oder 50%/50% gemischt)
 1 Teelöffel Salz
 220 ml Sprudelwasser (lauwarm)
 5 Eier
 Muskatnuss
 Pfeffer weiß
 Butter

1

Das Mehl durch einen Sieb in die Rührschüssel geben. Durch das Sieben wird das Mehl feiner verteilt, ein spezielles Spätzlemehl ist nicht notwendig.

TIPP: Anstatt 405er Mehl kann auch anderes Mehl gemischt werden, toller Geschmack haben wir mit 50% 405er-Mehl und 50% Vollkornmehl erreicht.

2

In einer Mulde werden die restlichen Zutaten vermengt, bis der Teig Blasen schlägt. Das lauwarme Wasser wird nach und nach zugegeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Den fertigen Spätzleteig für ca. 20 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

TIPP: Verwendet wenn möglich Eier von glücklichen Hühnern aus der Nachbarschaft, das sorgt für eine tolle Farbe.

3

Die Spätzle in kochendes Salzwasser Pressen, Schaben oder Reiben. Wir verwenden die Tupperware Spätzleria als kleiner Helfer. Sobald die Spätzle aufschwimmen sind sie fertig und können mit einem Schaumlöffel entnommen werden.

Ab in die Pfanne
4

Wer möchte, kann die fertigen Spätzle noch kurz in einer Pfanne mit Butter anschwenken.

Ingredients

 500 g Mehl (405er – alternativ geht auch Vollkorn oder 50%/50% gemischt)
 1 Teelöffel Salz
 220 ml Sprudelwasser (lauwarm)
 5 Eier
 Muskatnuss
 Pfeffer weiß
 Butter

Directions

1

Das Mehl durch einen Sieb in die Rührschüssel geben. Durch das Sieben wird das Mehl feiner verteilt, ein spezielles Spätzlemehl ist nicht notwendig.

TIPP: Anstatt 405er Mehl kann auch anderes Mehl gemischt werden, toller Geschmack haben wir mit 50% 405er-Mehl und 50% Vollkornmehl erreicht.

2

In einer Mulde werden die restlichen Zutaten vermengt, bis der Teig Blasen schlägt. Das lauwarme Wasser wird nach und nach zugegeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Den fertigen Spätzleteig für ca. 20 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

TIPP: Verwendet wenn möglich Eier von glücklichen Hühnern aus der Nachbarschaft, das sorgt für eine tolle Farbe.

3

Die Spätzle in kochendes Salzwasser Pressen, Schaben oder Reiben. Wir verwenden die Tupperware Spätzleria als kleiner Helfer. Sobald die Spätzle aufschwimmen sind sie fertig und können mit einem Schaumlöffel entnommen werden.

Ab in die Pfanne
4

Wer möchte, kann die fertigen Spätzle noch kurz in einer Pfanne mit Butter anschwenken.

Oma’s Spätzle | Grundrezept


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.