saftiger Apfelkuchen | schnell und doch besonders

saftiger Apfelkuchen | schnell und doch besonders

AutorManuel ErhardKategorie

Portionen1 Portion

 4 Eier
 250 g Zucker
 125 g Butter
 100 ml Milch
 300 g Mehl
 1 Päckchen Backpulver
 5 Äpfel (mittelgroß)
 Zimt
 Puderzucker

1

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 26er Springform mit etwas Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.

2

Die Eier und den Zucker schaumig schlagen und den Zimt dazugeben.

3

Butter und Milch in einem Topf zum Kochen bringen und heiß zu der Teig-Maße geben.

4

Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unterheben und in die Springform verteilen.
TIPP: Damit die Äpfel später nicht im Teig versinken, den Kuchen für ca. 3-5 Minuten vorbacken!

5

Die Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden und auf den vorgebackenen Kuchen legen.

6

Den Kuchen auf der mittleren Schiene 25 - 30 Min. backen.

Hier den Backtimer auf 25 Minuten starten

7

Den Kuchen auskühlen lassen und mit etwas Zimt bestreuen und mit Puderzucker garniert servieren!

Ingredients

 4 Eier
 250 g Zucker
 125 g Butter
 100 ml Milch
 300 g Mehl
 1 Päckchen Backpulver
 5 Äpfel (mittelgroß)
 Zimt
 Puderzucker

Directions

1

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 26er Springform mit etwas Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.

2

Die Eier und den Zucker schaumig schlagen und den Zimt dazugeben.

3

Butter und Milch in einem Topf zum Kochen bringen und heiß zu der Teig-Maße geben.

4

Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unterheben und in die Springform verteilen.
TIPP: Damit die Äpfel später nicht im Teig versinken, den Kuchen für ca. 3-5 Minuten vorbacken!

5

Die Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden und auf den vorgebackenen Kuchen legen.

6

Den Kuchen auf der mittleren Schiene 25 - 30 Min. backen.

Hier den Backtimer auf 25 Minuten starten

7

Den Kuchen auskühlen lassen und mit etwas Zimt bestreuen und mit Puderzucker garniert servieren!

saftiger Apfelkuchen | schnell und doch besonders


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.