AEG L8FEA70490 Waschvollautomat

AEG L8FEA70490 Waschvollautomat

Anlieferung:

Leider erfolgte nicht wie angekündigt eine vorherige Kontaktaufnahme durch die Spedition. Daher war es eher Zufall, dass wir zum Zeitpunkt der Anlieferung zuhause waren. Da liegt der Fehler wohl eher bei der Spedition, nicht bei AEG oder mytest.de. Die AEG UniversalDose Waschmaschine wird super verpackt und geschützt angeliefert. Der Boden und alle Kanten werden mit ausreichend aber nicht überflüssigen Styropor geschützt, der Deckel wird mit einer Kartonage verpackt. Um die Maschine vor Feuchtigkeit und Regen auf Transportwegen zu schützen, wird rundherum eine Plastikfolie verwendet. 
Das Bedienteil wird mit einer Styroporplatte geschützt, die später dafür verwendet wird die Maschine aus dem Styropor-Sockel zu kippen ohne die Rückseite zu verkratzen. 

Inbetriebnahme:

Ist die Maschine ausgepackt, erfolgt der Anschluß anhand einer gut bebilderten Kurzanleitung. Zum Entfernen der üblichen Transportsicherung wird ein Multifunktions-Werkzeugschlüssel mitgeliefert, mit diesem können die Transportsicherungen entfernt werden und die Füße verstellt werden. Nach Entfernen der Sicherungen werden die entstandenen Öffnungen mit Plastikverschlusskappen verschlossen, diese machten einen nicht sonderlich stabilen Eindruck, erfüllen aber problemlos Ihren Zweck. Mit der Maschine werden sämtliche Zulauf- und Ablaufschläuche inklusive Aquastop mitgeliefert, nur für einen eventuellen Anschluß an das Waschbecken wird zusätzliches Material benötigt. Für meinen Anschluß in der Waschküche lag der Maschine alles bei, der Anschluß war gut bebildert und somit selbsterklärend. Nach Ausrichtung der Maschine mit Hilfe einer Wasserwaage und den höhenverstellbaren Füßen konnte die Maschine in Betrieb genommen werden. Negativer Punkt hierbei: die erste Betriebnahme wird in der Bedienungsanleitung erst nach sämtlichen Programmdetails erklärt, da war die Maschine bereits mit einem Kurzprogramm gestartet. Diese Vorgehensweise hätte ich mir direkt nach der Aufstellungsanleitung gewünscht.

Erster Eindruck:

Die Maschine macht einen sehr wertigen Eindruck, scheint gut verarbeitet und bietet ein übersichtliches Display zur Programmauswahl inklusive Zusatzfunktionen der einzelnen Programme. 
Einige Zusatzfunktionen sind in der Bedienungsanleitung nicht ausreichend erklärt, dazu zwei Beispiele:

  1. Das Aus- und Einschalten der Signaltöne ist zwar erklärt, wird aber von der Maschine weder als Symbol auf dem Display angezeigt noch sind die Signaltöne-Rückmeldungen (1-Pieps, 2-Pieps) in der Bedienungsanleitung erklät.
  2. Die Zeitvorauswahl ist nicht 100% klar definiert, es ist nicht klar ob die Startzeit oder die Endezeit des Programms ausgewählt wird. Diese Funktion nutze ich häufig, damit die Wäsche exakt zum „Nach-Hause-Kommen“ fertig ist. Erst im zweiten Menüpunkt wird die Zeitauswahl korrekt erklärt. Hier wäre meiner Meinung nach das Auswahl des Programmendes sinnvoller. 

Positiv:
+ schnelle Inbetriebnahme

+ gute Displayhelligkeit
+ wertiges Design

Negativ:

  • Bedienungsanleitungs-Reihenfolge
  • Zusatzfunktionen nicht ausreichend erklärt.

Erster Waschgang – Programm „eco 40-60“, 40 Grad, 1400 U/min

Für den ersten, gefüllten Waschvorgang habe ich das Programm „Eco 40-60“ mit maximal 9,0 kg gewählt. Die maximale Zuladung in kg wird bei der Auswahl der vordefinierten Programmen übersichtlich im Display angezeigt. Dies hilft einen Überblick zu behalten, wie viel Wäsche geladen werden sollte ohne das nervige Nachschlagen in der Bedienungsanleitung.

Das Programm ECO wird für weiße und farbbeständige Baumwollwäsche mit normaler Verschmutzung empfohlen und hat durch eine Programmverlängerung einen verringerten Energieverbrauch im Vergleich zu anderen Programmen.

Das Waschergebnis war super, die Wäsche bei 1400 Umdrehungen im Schleudergang ausreichend trocken, ein Waschmittel- oder Weichspülerrückstand konnte ich nicht feststellen.

Was mir aufgefallen ist, beim Starten des Waschvorganges gibt es eine vordefinierte Programmzeit. Nach dem Starten führt die Maschine einen Prüfung der tatsächlichen Verladung durch und reduziert eventuell, die Laufzeit um Energie zu sparen. Dieser Vorgang dauert zu Lange und ist vor allem bei Leuten, bei denen die Maschine in einer Waschküche steht ein Problem. Ich selbst zum Beispiel stell mir stets eine Erinnerung um das Ende des Programmes nicht zu verpassen. Hier wäre eine schnellere Rückmeldung von Vorteil. Die angegebenen 30 Sekunden der ProSense-Technologie aus der Bedienungsanleitung konnte ich hier nicht bestätigen.

Positiv:

+ maximale Beladung

+ maximale Schleudergang

+ verringerter Energieverbrauch

Negativ:

  • Lange Laufzeit
  • Rückmeldung tatsächliche Programmzeit 

Zweiter Waschgang – Programm „Pflegeleicht – 40 Grad, 1200 U/min

Beladen wurde die Maschine im Programm „Pflegeleicht“ mit normaler Buntwäsche. Verwendet wurde ein Flüssig-Waschmittel und Weichspüler. In diesem Programm ist eine maximale Zuladung von 4,0 kg empfohlen, welches ungefähr einer halben Maschine entspricht. Nach dem Starten des Programmes wird im Display die ÖkoMix-Wäschevermischung angezeigt. Während diesem Vorgang wird zunächst in verschiedenen Vormischphasen das Waschmittel und anschließend der Weichspüler im Wasser aufgelöst erst dann über die Wäsche verteilt. Auch hier konnte ich keine Waschmittelrückstände feststellen, auch bei den 1200 U/min war die Wäsche ausreichend und wie erwartet trocken. 

In der Wäsche waren zwei Hoodies mit Kordelzug, da hat es bei beiden Hoodies die Kordeln trotz Knoten aus dem Hoodies gezogen. Ursache ist unklar, trat aber bei meiner alten Maschine nicht auf.

Nach der Wäsche ist die UniversalDose-Schublade super sauber und noch leicht feucht und hatte einige Rückstände von normalen Wasser

Positiv:

+ super saubere Waschmittelschublade



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.